Breminale 11. - 15.07.2012

Breminale 2012 in Bremen

25 Jahre sind vergangen, seit 1987 die erste Breminale ihre Pforten öffnete ... obwohl, „Pforten“ gab es nie zu öffnen, weil die Breminale immer für alle Besucher frei zugänglich war. Und wieder haben die Macher der Breminale auf den Osterdeichwiesen ein Programm auf die Beine gestellt, das sich wahrlich sehen lassen kann. Musicacts vom Feinsten, Kleinkunst, umweltorientierte Angebote und last but not least ein breites Angebot für Kinder werden mit Sicherheit wieder für einen großen Erfolg dieses Kulturfestivals sorgen.

Daran könnte höchstens der Regen etwas knabbern, wenn er denn dieses Jahr besonders häufig die Breminale besuchen würde. Aber die Bremer sind in dieser Hinsicht nach den Erfahrungen der vergangenen Breminale-Jahre ja doch ziemlich abgehärtet. Wir werden sehen ...


Weitere Infos auf der Veranstaltungsseite

Am Samstag, dem vorletzten Tag der diesjährigen Breminale, meinte der Wettergott es ganz gut mit den Besuchern. Das Wetter blieb bis auf einen kurzen Schauer trocken und es gab sogar Sonne. Entsprechend voll wurde es und die Besucher genossen ihre Breminale. Für's Amusement und das leibliche Wohl war bestens gesorgt und für die Musikfans gab es tolle Gigs wie die Stephanie Nilles Band oder De-Phazz . Und um 23:00 Uhr heizte Lokalmatador Flo Mega seinen Fans im Bremen Vier-Zelt so richtig ein!

Eingangsbogen zur Breminale 2012 in Bremen 1. Bremer Ukulelen-Orchester bei der Breminale 2012 in Bremen
Li.: Eingangsbogen, re. 1. Bremer Ukulelen-Orchester

Breminale 2012 in Bremen Stephanie Nilles Band bei der Breminale 2012 in Bremen
Li.: Pantomime, re.: Stephanie Nilles Band

De Phazz bei der Breminale 2012 in Bremen Flo Mega bei der Breminale 2012 in Bremen
Li.: De-Phazz, re. Flo Mega
(Klick für Großansicht)

Zur Fotogalerie mit 190 Fotos