Diego El Cigala & Ensemble - 18.02.2013

Diego El Cigala ist einer der prominentesten und ausdrucksstärksten Vertreter des Flamenco. Seinen internationalen Durchbruch feierte der spanische Sänger 2003 mit dem Album »Lágrimas negras«, das mit einem Grammy ausgezeichnet und von der »New York Times« zur besten CD des Jahres gewählt wurde.

Diego el Cigala am 18.02.2013 in Bremen, Die Glocke
(Klick = Zoom)


Den Link zur Fotogalerie (28 Fotos) finden Sie am Ende des Berichts.

Unermüdlich beschreitet Diego El Cigala immer wieder neue Wege, lässt den wehmütigen Flamenco mit kubanischer, afrikanischer und lateinamerikanischer Musik sowie Jazz-Elementen verschmelzen und sprengt dabei furios musikalische Grenzen. Zuletzt erweiterte er den Flamenco um Einflüsse des argentinischen Tangos und machte erneut klar, dass er ein Meister der spannenden Fusionen ist. Abseits ausgetretener Pfade pendelt er mitreißend zwischen Leidenschaft und geschmeidiger Raffinesse, zwischen Tradition und Experimentierfreudigkeit und erwärmt mit seinem Gesang und seiner Musik einfach Herz und Seele!

Am 18.01.2013 gastiert der Künstler in der Glocke in Bremen.

Nach dem feurigen Konzert kann ich mir auch die Anwesenheit eines Feuerwehrmannes in Bereitschaft im Saal erklären.

Zur Fotogalerie (28 Fotos)