Wasserstadt Limmer

7. Wasserstadt Limmer Triathlon Hannover - 1./2. Juni 2013

6. Wasserstadt Limmer Triathlon 2012

An diesem Wochenende steht in Hannover die siebte Auflage des Wasserstadt Limmer Thriathlons an.

Beim Elektro Rieger-Volks-
(267 gemeldete Teilehmer) und Sprinttriathlon (455 gemeldete Teilehmer) und dem Elektro Rieger-Staffel-Triathlon (11 gemeldete Staffeln) am Samstag sind Distanzen von 0,75 km Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen zu bewältigen. Um 15:00, 15:15 und 15:30 erfolgen die Starts für die 1. -3. Gruppe (Lemonsports-Landesliga Niedersachsen). ---> weiterlesen

6. Wasserstadt Limmer Triathlon Hannover - 2./3. Juni 2012

6. Wasserstadt Limmer Triathlon 2012

An diesem Wochenende steht in Hannover zum sechsten Mal der Wasserstadt Limmer Thriathlon an.

Beim Elektro Rieger-Volks- und Sprinttriathlon und Elektro Rieger-Staffel-Triathlon am Samstag sind Distanzen von 0,5 km Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Laufen zu bewältigen.

Die Hannover-Mitteldistanz umfasst 1,9 km Schwimmen, 90 km Rad und 21,1 km Laufen (auch als Staffelwertung) und steht wie auch die Hannover-Langdistanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Rad, 42,2 km Laufen; auch als Staffelwertung) am Sonntag auf dem Zeitplan.

Weitere Informationen auf der
Veranstaltungsseite

inconi Eventfotografie wird vom kompletten Renntag am Sonntag, den 3. Juni, berichten, also über die Wettbewerbe der Mittel- und Langdistanz.

Der Renntag
In meine Zeitplanung passte nur der Sonntag, an dem die Einzel- und Staffelwettbewerbe der Mitteldistanz und der Langdistanz auf dem Programm standen. Anfang Juni gibt es bestimmt schönes Sommerwetter hatte ich gedacht und beschlossen, mit dem Motorroller nach Hannover zu fahren. Mit dem Roller wollte ich den ganzen Tag über zu interessanten Punkten der Rad- und Laufstrecke hoppen und dort fotografisch Eindrücke der Wettbewerbe auf den Sensor bannen. Wetter.com sagte für Hannover den ganzen Tag Regen voraus und mein Thermometer zeigte morgens um vier ebensoviele Grade an, nämlich 4° C. Und so war schnell der Entschluss gefasst, statt des Rollers das Auto zu nehmen.

Unterwegs schien aber zunächst die Morgensonne und in Hannover war um 06:30 kein Regentropfen zu sehen. Um 10:45 fing es dann aber doch an zu tröpfeln. Im Laufe der nächsten Stunden steigerte sich das Tröpfeln zu einem handfesten, nicht endend wollenden Landregen, der, gepaart mit einstelligen Temperaturen, den Wettbewerb für die Teilnehmer zur Hölle machte. Das Schwimmen war bei 19° C Wassertemperatur noch geradezu angenehm, aber Radfahren und Laufen waren schon gesundheitsgefährdend. Etliche Teilnehmer mussten wegen Unterkühlung und Stürzen mit dem Rad in den Zelten der Malteser behandelt werden. Über hundert Teilnehmer trafen die naheliegende Entscheidung, den Wettbewerb wegen der widrigen Wetterbedingungen abzubrechen und die Wettkampfleitung beendete das Radfahren der Langdistanz vorzeitig.

Auch für den Veranstalter, die Helfer und die Zuschauer war dieses (Un-) Wetter alles andere als ein Vergnügen. Der Umsatz an Erfrischungsgetränken hielt sich sehr in Grenzen und stattdessen wurde immer wieder nach Tee, Kaffee oder Glühwein gefragt und auch die heiße Bratwurst ging sehr gut. Die Athleten freuten sich, als sie endlich unter der heißen Dusche standen und auch die anderen Beteiligten waren froh, dem unwirtlichen Wetter zu entkommen.

Die Sieger der Mitteldistanz und der Langdistanz sollen natürlich genannt werden:

Eddy Lamers, 1012 (NED) finishte auf der Langdistanz nach 09:14:59 und die Mitteldistanz konnte Steffen Schlumbohm von Hannover 96 Triathlon (GER-NIE) in 04:13:32 für sich entscheiden. Bei den Staffeln hießen die Sieger Michael Volland / Rebekka Volland / Jrgen Leimkhler von Hansucks Racing (GER-BAY), die für die Langdistanz 09:43:17 benötigten. Bei der Mitteldistanz konnte die Staffel von Eintracht Hildesheim (GER-NIE) mit René Schällig / Dag Störmer / Björn Malmei in 04:03:07 den Sieg für sich verbuchen.

Alle weiteren Ergebnisse auf der Seite des Zeitmessdienstes

Eddy Lamers (NED), Sieger der Langdistanz beim Wasserstadt Triathlon in Hannover-Limmer am 03.06.2012 Christian Kreusel (1032) Berliner TSC auf der Langdistanz
(Klick für Großansicht)

Links: Eddy Lamers, 1012, (NED), der völlig erschöpfte Sieger der Langdistanz nach dem Zieleinlauf, rechts: Christian Kreusel (1032), Berliner TSC, beendete die Langdistanz als 14. in 10:40:01

Zur Fotogalerie mit 600 Fotos